Besenreiser entfernen durch schonende Sklerosierung

Sehr kleine, in ihrer Funktion gestörte Venen stellen für viele Patienten vor allem ein kosmetisches Problem dar – trotzdem möchten viele Patienten die Besenreiser entfernen lassen. Die Besenreiser, eine Form der Krampfadern, schimmern rötlich bis bläulich durch die Haut und breiten sich häufig wie eine Art Reisigbesen aus. Die besten Ergebnisse zur Entfernung der Besenreiser-Varizen erzielen wir im Gefäßzentrum am Rudolfplatz mit Hilfe einer Verödungsbehandlung – eine Operation ist in den meisten Fällen nicht nötig.

Besenreiser – meist gesundheitlich unbedenklicher Schönheitsmakel

Besenreiser entstehen durch die Erweiterung von kleinen Blutgefäßen, die direkt unter der Hautoberfläche liegen. Sie treten häufig an den Ober- und Unterschenkeln auf, mitunter aber auch im Gesicht. Eine angeborene, von einem Elternteil vererbte Bindegewebsschwäche begünstigt ihre Entstehung. Im Gegensatz zu Krampfadern, welche operativ entfernt werden, handelt es sich bei den Besenreiser-Varizen nicht um einen krankhaften Befund, sondern lediglich um einen kosmetischen Makel. Insbesondere im Sommer werden die Besenreiser oft als störend empfunden. Dank der schonenden, minimalinvasiven Behandlung im Gefäßzentrum am Rudolfplatz können Patienten schon kurz nach der Therapie wieder ohne Bedenken kurze Hosen, Kleider oder Röcke tragen.

Besenreiser entfernen – Die Sklerosierung der Besenreiser-Varizen

Um Besenreiser dauerhaft zu entfernen, führen die Gefäßspezialisten Dr. med. Albert Streminski und Kollegen eine Verödungsbehandlung durch. In einer Voruntersuchung stellen wir sicher, dass keine Schäden im tieferen, blutabführenden Venensystem vorliegen. Anschließen wird die sogenannte Sklerosierung durchgeführt. Dabei wird die betroffene Vene mit einer äußerst feinen, sterilen Nadel punktiert und ein spezielles Verödungsmedikament injiziert. Eine lokale Betäubung ist auf Wunsch möglich. Abgerundet wird die Verödungstherapie mit dem Anlegen eines Kompressionsverbandes. Diese üben noch einige Zeit Druck auf die behandelte Stelle aus und fördern die komplikationsfreie Abheilung.

Sie haben weitere Fragen zu dem Ablauf der Sklerosierung oder den Kosten der Besenreiser-Entfernung? Vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie sich im Gefäßzentrum am Rudolfplatz kompetent beraten!

 

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren: