VenaSeal – schonend Krampfadern verkleben

Mit dem innovativen VenaSeal Closure System können wir im Gefäßzentrum am Rudolfplatz äußerst schonend und nahezu nebenwirkungsfrei Ihre Krampfadern verkleben. Bei der Behandlung werden die Krampfadern mit winzigen Klebepunkten verschlossen, daher wird auch vom sogenannten „Krampfadern verkleben“ oder „Venenkleben“ gesprochen. Der Kleber ist gewebeverträglich, nicht allergen oder krebserregend und bereits eine halbe Minute nach dem Auftragen und Einbringen polymerisiert, also fest.

Krampfadern Behandlung mit VenaSeal | © altafulla_shutterstock.com

 

Krampfadern verkleben mit VenaSeal

Bei dem minimal-invasiven Eingriff führen die Phlebologen Dr. med. Lothar Müller und Dr. med. Albert Streminski lediglich eine winzige Punktion durch. Mit sanftem Druck bringen sie dann den medizinischen Venenklebstoff Cyanoacrylat durch einen kleinen Katheter in die Krampfader ein und verschließen diese sicher. Der Fortschritt des VenaSeal Verfahrens wird während der gesamten Behandlung per Ultraschall kontrolliert. Schon nach etwa 20 Minuten ist die Krampfadern Behandlung vollständig abgeschlossen. Die verklebte Vene verbleibt im Bein und wird vom Reparaturmechanismus des Körpers nach und nach auf natürliche Weise abgebaut. Etwa neun bis zwölf Monate nach der Venenverklebung ist die verschlossene Krampfader nicht mehr nachweisbar.

 

Vorteile der Krampfadern Verklebung mit VenaSeal

Weniger als ein Milliliter des speziellen Klebstoffs wird benötigt, um den Blutfluss im Bein wieder zu normalisieren. Nicht zuletzt deswegen ist das Verfahren des Venenklebens besonders schonend für den Patienten. Da nicht operiert werden muss, ist für die das Krampfadern Verkleben keine Narkose nötig. Die Stelle an der die Punktion stattfindet wird lokal betäubt, um einen vollkommen schmerzfreien Eingriff zu ermöglichen. Auch das Risiko von Hautverbrennungen sowie von Gewebe- und Nervenverletzungen ist ausgeschlossen, da die Methode des Venenklebens nicht auf Hitze basiert. Schon unmittelbar im Anschluss an die VenaSeal Behandlung, kann der Patient das Gefäßzentrum Rudolfplatz verlassen und ganz normal zu seinen Berufs- und Alltagsaktivitäten zurückkehren. Sogar eine sportliche Betätigung ist direkt wieder möglich. Die Nachsorge mit Kompressionsstrümpfen, wie sie bei der Behandlung von Krampfadern mit Stripping, Venous Closure Fast oder der Mikroschaum-Verödung nötig ist, entfällt in vielen Fällen ebenfalls. Da alle Symptome sofort nach dem Krampfadern Verkleben gelindert sind, steht auch einer längeren Reise oder einem Langstreckenflug bereits 24 Stunden nach der Behandlung nichts mehr im Wege.

Möchten Sie Ihre Krampfadern schonend und schmerzfrei mit dem VenaSeal System behandeln lassen? Vereinbaren Sie einen Termin – wir helfen Ihnen in einem unverbindlichen Beratungstermin gerne weiter!

 

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren: