medizinische LeistungenÄrzteteamPraxisimpressionenNews und LinksImpressumKontaktHome

 

Port-Katheter

/ zentralvenöser Zugang


Port-Systeme ermöglichen einen Zugang in das Blutgefäßsystem als venöses Dauerverweilsystem, welches unter die Haut verlagert wird und jederzeit mittels Punktion nutzbar gemacht werden kann. Vom Prinzip her gleicht es einem Zentralvenösen Katheter, dessen Katheterspitze in einer herznahen großen Vene platziert ist.

venöse Ports
Insbesondere in der Onkologie, das heißt, wenn sich Patienten einer Chemotherapie unterziehen müssen, bieten diese Systeme einen deutlichen Gewinn an Lebensqualität, da der Port immer einen funktionstüchtigen Infusionszugang darstellt.


Die kleine Operation, die ambulant und nahezu immer in örtlicher Betäubung erfolgen kann, ermöglicht einen kurzfristigen Operations-Termin und ein unmittelbar nutzbares System.

Die Patienten brauchen nicht nüchtern zu sein und bleiben voll mobil. Ob eine Gerinnungsstörung vorliegt oder der Patient gerinnungshemmende Medikamente (z.B. Marcumar ®, Clopidogrel ®) einnimmt, ist im Vorfeld mitzuteilen. Alles Andere kann im ärztlichen Vorgespräch unmittelbar vor dem Eingriff geklärt werden.





Abbildungen auf dieser Seite mit freundlicher Genehmigung der Firma Fresenius Kabi - Bad Homburg.